ZWANZIG FINGER UND EIN KLAVIER

- Ein Abend über und mit Klavierduos -


Konzertdetails:

Am Samstag, 29.06.2019, um 18:00 Uhr

im Kirche St. Barbara

80797 München, Infantriestraße , 15
Anfahrt: Tram 12 und Bus 53, 59

in Karte anzeigen.

Ende der Veranstaltung: ca. 20:30 Uhr


Preise:
St. Barbara
18 Euro Normalpreis
15 Euro ermäßigter Preis
5 Euro für Kinder bis 14 Jahre

 spacer



Sitzen zwei Pianisten am Klavier, stehen einem von ihnen rein rechnerisch nur 44 der insgesamt 88 Klaviertasten zur Verfügung. Viele Komponisten schätzen jedoch die Chancen, die ihnen das Vorhandensein von 20 Fingern bieten, sei es, dass ihnen ein reichhaltiger Klavierklang vorschwebt oder sie mit einem Duo die künstlerische Spannung steigern möchten.

Wenn man das mühsame Stadium des Erarbeitens vierhändiger Musik endlich hinter sich gelassen hat, ist vierhändiges Klavierspiel eine großartige Möglichkeit, zusammen zu musizieren, sich gegenseitig „die Bälle zuzuwerfen“, Impulse zu geben, zusammen zu atmen und letztlich großen Spaß zu haben.

An diesem Abend in St. Barbara treten zwei Klavierduos des Pianistenclub auf. Attraktive Originalwerke für Klavier zu vier Händen stehen auf dem Programm, viele aus dem Zeitalter der Romantik. Annette Böhm moderiert den Abend mit zahlreichen Anekdoten.

Olga Kigel/Heiko Stralendorff

Karten gibt es

direkt über den Pianistenclub (ohne Verkaufsgebühr)

Sie bestellen im Internet www.pianistenclub.de oder am Clubtelefon (0 89) 95 45 60 09 bis zu acht Tage vor Konzerttermin, und wir schicken Ihnen die Karten nach Geldeingang zu (zuzüglich € 3.- Bearbeitungsgebühr pro Bestellung).

Karten im Vorverkauf auch bei München-Ticket GmbH, Tel. (0 89) 54 81 81 81 und an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen (zuzüglich Vorverkaufsgebühr) oder
bei der Firma „Notenpunkt“, Lothringer Str. 5, 81667 München, Tel. (0 89) 4 47 15 53, zuzüglich 15 % Bearbeitungsentgelt.

Kartenreservierung (Abholung an der Konzertkasse) im Internet www.pianistenclub.de oder Tel. (0 89) 95 45 60 09.

 

PROGRAMM:

Edvard GRIEG (1843–1907)
Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil op. 40 (1884)
Präludium Sarabande Gavotte Air Rigaudon


Antonín DVOŘÁK (1841–1904) 2 – 3 Legenden
Gabriel FAURÉ (1845–1924) Dolly Suite op. 56 (1893–1896)
Berceuse Mi-a-ou
Le jardin de Dolly Kitty-valse Tendresse
Le pas espagnol
Eleonora Turkenich und Olga Kigel, Klavier zu vier Händen


PAUSE


Franz SCHUBERT (1797–1828)
Aus: Grand Duo C-Dur für Klavier zu vier Händen op. posth. 140 D. 812 (1824)
1. Satz: Allegro moderato


Antonín DVOŘÁK (1841–1904) Aus: Slawische Tänze op. 72 (1886)
3 Tänze


Benedikt BRYDERN (*1966) LA Stories
I. Morning Showers II. Out for Lunch
III. Lazy Afternoon IV. Walk into Town
Ludmila Kwan und Gregor Arnsberg, Klavier zu vier Händen


Moderation: Annette Böhm Idee und Konzept: Olga Kigel


zurück zum aktuellen Programm

Go to top