Maximilian Schairer

Maximilian Schairer „Young Steinway Artist“, gewann mehrfach 1. Preise und Sonderpreise bei renommierten nationalen und internationalen Wettbewerben. 2014/15 gewann er u.a. beim 51. Bundeswettbewerb den 1. Preis mit der Höchstpunktzahl, den Solistensonderpreis für herausragende Leistungen der Deutschen Stiftung Musikleben, den Sparkassenmusikförderpreis und ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg GmbH. Die Deutsche Stiftung Musikleben verlieh ihm 2015 das Carl-Heinz Illies-Stipendium.
Er wurde mit dem Sonderpreis des Bayerischen Rundfunks geehrt, welche seine Interpretation der Französischen Suite VI BWV 817 aufzeichnete, die bei BR-Klassik gesendet wurde. Derzeit studiert er bei Wolfram Schmitt-Leonardy an der Hochschule für Musik und Theater München. Ebenso nimmt er regelmässig an Meisterkursen im In- und Ausland teil.
Die Interpretationen des vielseitigen jungen Künstlers werden von renommierten Musikern und Kritikern hochgelobt.
Maximilian Schairer konzertiert weltweit und trat in Konzerthäusern auf, wie Carnegie Hall New York, “Wiener Saal” Salzburg, Philharmonie Košice, Stadthalle Braunschweig, Gasteig München, Liederhalle Stuttgart. Engagements erhielt er bei renommierten Festivals u.a. beim Musikalischen Sommerfestival der Sueddeutschen Kammersinfonie, beim Braunschweig Classix Festival, MUSIKFESTUTTGART, Ludwigsburger Schlossfestspiele, LUCERNE FESTIVAL, „Young Talents“ Salzburger Festival. Regelmäßig wird er für musikalische Umrahmungen von Politik und Wirtschaft eingeladen. So spielte er für die Theodor-Heuss-Preisverleihung unter Anwesenheit von Bundespräsident Joachim Gauck und zum 60jährigen Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. Seit 2010 gibt er Solorecitals. Sein Orchesterdebüt gab er mit dem Stuttgarter Kammerorchester.
Seit 2015 ist er Mitglied im Pianistenclub e.V. www.maximilianschairer.de

 

zurück
Go to top