Elena Gurevich

wurde in Kaliningrad geboren. Ihre ersten musikalischen Erfahrungen sammelte sie bei Ihrem Vater, Chef-Dirigent des Orchesters der Russischen Philharmonie. Sie besuchte eine Schule für musikalisch begabte Kinder in Kaliningrad. In Sankt Petersburg, Jerusalem und Karlsruhe studierte sie Klavier. Mittlerweile hat sie auf zahlreichen bedeutenden Musikpodien in Deutschland und anderen europäischen Ländern musiziert, u. a. im Baden-Badener Festspielhaus, im Concertgebouw Brügge, im Gasteig und Cuvilliés-Theater der Münchner Residenz oder in der Fazioli Concerthall in Sacile.
Ihre Begabung führte sie zur großen Musikfestival-Szene, u. a. zum Festival van Vlaanderen in Brügge, zu den Händel-Festspielen in Karlsruhe und zum Festival Israel in Jerusalem. 2012 wurde ihr eine besondere Ehre zuteilt – sie wurde „Artist in Residence“ beim Pfingst-Festival im Schloss Ettersburg/Weimar. Seit 2008 lebt sie in München, wo sie junge Opernsänger an der Musikhochschule als Dozentin betreut und sich auch als Klavierlehrerin für den musikalischen Nachwuchs engagiert.

Elena Gurevich ist Mitglied des Pianistenclubs.

zurück
Go to top