Heiko Stralendorff

wurde in England als Sohn deutscher Musiker-Eltern geboren, lebt seit seinem vierten Lebensjahr in Deutschland. Bis zum Abitur war sein Vater, der Pianist Rudolf Stralendorff, sein Klavierlehrer, während seines Studiums zählten Vitalij Margulis in Freiburg und Klaus Schilde in München zu seinen Professoren. Nach seinen Meisterklassen-Diplomen in Klavier und Klavierkammermusik schloss sich ein fünfjähriges privates Studium bei Marina Horak an, das seine Ausbildung um ganzheitliche Aspekte erweiterte. Er nahm an Kursen bei Frédéric Gevers und in Jazz-Klavier bei Wolf Mayer teil.

Als Solist und Kammermusikpartner konzertiert Heiko Stralendorff in Deutschland und vielen angrenzenden Ländern. Mit dem Bell-Arte-Ensemble-München entstanden zahlreiche Aufnahmen für deutsche, österreichische und Schweizer Rundfunkstationen. Als Solist mit Orchester trat er u. a. im Königlichen Kurhaus Bad Reichenhall, in der Wartburg in Eisenach und im Cuvilliés-Theater der Münchner Residenz auf. 2007 war er Jurymitglied im Münchner Regionalwettbewerb „Jugend musiziert” und im „Jugendwettbewerb Mindelheim”. Er ist Mitarbeiter der Edition Butorac, die qualitativ hochwertige Musiknoten herausgibt.

Heiko Stralendorff ist Lehrbeauftragter für Korrepetition und Klavierbegleitung an der Hochschule für Musik und Theater München und Mitglied des Pianistenclubs.

zurück
Go to top